Logomodul_ESF_Projekt_kl_Variante.jpg
StartseiteStartseite

D.R.I.V.E.

Digitalisierung nutzen. Ressourcen erkennen. Innovation voranbringen. Veränderung und Entwicklung gestalten

"Die Technik muss den Menschen das Leben erleichtern."

Sozialverband Deutschland in: Weissbuch Arbeiten 4.0, Bundesministerium für Arbeit und Soziales 2017, Seite 68.

- Wie kann dies gelingen in einer digitalen Arbeitswelt, die sich rasant entwickelt? Die Sorgen und Vorbehalte unter den Beschäftigten hervorruft? Arbeitsabläufe ändern sich grundlegend, Tätigkeiten und Unternehmensstrukturen müssen gleichermaßen an die neuen Bedingungen angepasst werden.

Chancen bietet dieser Prozess, wenn Leiter/innen sozialer Einrichtungen das Thema Führung im digitalen Zeitalter für sich thematisieren und digitale Teilhabe aktiv gestalten. Genau hier setzt das Projekt D.R.I.V.E. im Rahmen des ESF-Programms "rückenwind+" an: Alles dreht sich um das Thema Digitalisierung im und für das DRK in Schleswig-Holstein.

Projektziele

  •  Für die Themen Arbeit 4.0 / Digitalisierung sensibilisieren
  •  Fach- und Methodenkompetenz erweitern
  •  Führungskräfte im DRK befähigen, den digitalen Wandel aktiv zu gestalten
  •  Geschäftsprozesse und -modelle digital und zukunftsorientiert ausrichten.

Beteiligte

Teilnehmen können Fach- und Führungskräfte aus den DRK-Kreisverbänden bzw. weiteren DRK-Einrichtungen in Schleswig-Holstein sowie aus dem DRK Landesverband Schleswig-Holstein e.V.

Was bietet D.R.I.V.E.?

  • Individuelle Bedarfsanalyse:
    Welche Erwartungen haben die Beteiligten an das Projekt (eigene Geschäftsschwerpunkte, etablierte oder geplante digitale Prozesse)? Welche Themenschwerpunkte ergeben sich daraus?

  • Erfahrungsaustausch:
    Was bedeutet Digitalisierung im DRK und wie können wir sie für uns nutzen? Welche veränderten Anforderungen gibt es an Führungskräfte im digitalen Zeitalter?

  • Qualifikation
    rund um das Thema Arbeitswelt 4.0/ Führungskompetenzen zur Gestaltung des digitalen Wandels

  • Beratung und Begleitung
    der individuellen Schritte im Digitalisierungsprozess und beim Transfer der neu erworbenen Kompetenzen in die eigene Einrichtung

  • Ausbildung
    von Multiplikatoren im Bereich digitale Transformation.

Projektlaufzeit

01.07.2019 - 30.06.2022